Keine Bildung ohne Medien! – Resümee

Wie im letzten Blogbeitrag bereits angekündigt, war ich auf dem Medienpädagogischen Kongress mit dem Thema „Keine Bildung ohne Medien!“ in Berlin. Der erste Tag war sehr interessant und es hat viel Spaß gemacht unter der Leitung von Silvia Sippel und Alexander Florian in der AG „Medienbildung in der Hochschule“ mitzuwirken. In Vorbereitung zum Kongress wurden von der AG bereits 12 Statements erarbeitet, die hier zusammengefasst eingesehen werden können.

Wir waren ca. 25 Teilnehmer in der AG und so ergab es sich, dass wir in zwei Kleingruppen gut unsere medienpädagogischen Forderungen erarbeiten konnten. Während die eine Gruppe eher die Förderung von Medienkompetenz im Auge hatte, war ich in der Gruppe, die Mediendidaktische Forderungen erarbeitet hat. Schön war es am Ende des Nachmittags, dass wir die Forderungen (siehe AG Medienbildung in der Hochschule) der beiden Gruppen sehr gut vereinbaren konnten. Wir haben uns bemüht konkret zu bleiben, es hätte aber auch konkreter sein können. Leider war am Schluss nicht mehr so viel Zeit, dass wir den Text hätten schärfen können. Trotzdem denke ich, dass er elementare Aspekte enthält, um das Thema Medienbildung in der Hochschule vorwärts zu bringen.

Für mich als Mediendidaktiker war die starke Präsenz jener Kollegen nicht zu übersehen, die für die Vermittlung einer adäquaten Medienkompetenz einstehen. Wir Mediendidaktiker bildeten definitiv eine Randgruppe. Damit einher wurde auf der Tagung Mediendidaktik nicht wirklich thematisiert, womit der zweite Tag der Veranstaltung für mich nicht so attraktiv war. Ich mache hier niemandem einen Vorwurf, denn erfahrungsgemäß liegt es ja auch daran, dass die Mediendidaktiker sich nicht hinreichend eingebracht haben.

Über die Wirkung der Veranstaltung in der Öffentlichkeit kann ich nicht viel sagen. Mir fehlen die Erfahrungen über die Medienwirksamkeit solch eines Events, um mir ein Urteil bilden zu können. Ich habe aber mitbekommen, dass die Organisatoren die Ergebnisse gezielt Politikern und Journalisten zukommen lassen werden. So hoffe ich, dass unsere Forderungen gehört, gelesen und umgesetzt werden.

Danke an dieser Stelle den Veranstaltern, insbesondere Prof. Dr. Horst Niesyto, dem Sprecher der Initiative, für den unermüdlichen Einsatz!

Advertisements
Tagged with: , ,
Veröffentlicht in Infos, Meinungen
One comment on “Keine Bildung ohne Medien! – Resümee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Abbonieren Sie den Blog per E-Mail

%d Bloggern gefällt das: